Suche
Suche Menü

Mitwirkende

Corinna GleideCorinna Gleide, geb. 1964, Waldorfschülerin. Studierte Germanistik, Anglistik und Geschichte in Tübingen, Berlin und Leeds (GB). Ab 1993 geisteswissenschaftliche Forschungsarbeit zur Verbindung von Denken und Imagination sowie Tätigkeit in der anthroposophischen Erwachsenen-bildung. Ab 1997 Mitarbeiterin der Gesellschaft für Ausbildungsforschung und Berufsent-wicklung in München (GAB). 2002 Begründung des D. N. Dunlop Instituts für anthroposo-phische Erwachsenenbildung, Sozialforschung und Beratung, gemeinsam mit Ralf Gleide. Mitbegründung der Freien Bildungsstiftung. Dozentin der Akademie für Waldorfpädagogik in Mannheim, des Waldorferzieherseminars Mannheim sowie des Waldorferzieherseminars in Stuttgart. Seit 2015 Redakteurin der Zeitschrift „Die Drei“. Corinna Gleide arbeitet als Meditationslehrerin, Kurs- und Seminarleiterin und Vortragende. Schwerpunkte sind Meditation und Schulungsweg, Christologie, der Gral, Gemeinschaftsbildungsprozesse sowie allgemeine Anthroposophie. Autorin mehrerer Bücher, zuletzt „Die Geburt der geistigen Sonne“ (2018).

Stephan EisenhutStephan Eisenhut. geb. 1964, engagiert sich für die Idee der Dreigliederung des sozialen Organismus durch Publikationen und Vorträge. Sein besonderes Interesse gilt dem Zeitgeschehen, Fragen des Wirtschaftslebens, der Philosophie, Geschichte und der anthroposophischen Menschenkunde. Er studierte Volkswirtschaftslehre in Freiburg und verfasste eine Forschungsarbeit zum Thema Die geisteswissenschaftlichen Grundlagen der Sozialwissenschaft bei Rudolf Steiner. Seit 2010 publiziert er eine Serie in der Zeitschrift „die Drei“, die die Gedanken des Nationalökonomischen Kurses Rudolf Steiners erläutert. Ausbildung zum Klassenlehrer an Waldorfschulen in Mannheim, 1997 bis 2000 Klassenlehrer an der Rudolf-Steiner-Schule Mittelrhein (Neuwied). Seit 2001 ist er Geschäftsführer der mercurial-Publikationsgesellschaft, seit 2015 Redakteur der Zeitschrift „die Drei“.

Steffen HartmannSteffen Hartmann, geboren 1976 in Freiburg im Breisgau, studierte Klavier in Hamburg. Als Liedbegleiter besuchte er Meisterkurse bei Elisabeth Schwarzkopf und Dietrich Fischer-Dieskau. 2007 gründete er das Institut MenschMusik Hamburg, zusammen mit Matthias Bölts, das neue Wege in der Musikerausbildung beschreitet. Seit 20 Jahren auf einem inneren meditativen Weg. Auf Anfrage von außen seit einigen Jahren als Meditationslehrer tätig. Steffen Hartmann schreibt regelmäßig Aufsätze zu Grundfragen der Anthroposophie, zu Meditation und Musik. Zusammen mit Torben Maiwald gründete er die Edition Widar, in der unter anderem die Bücher „Wege zum Geist“ (2012), „Von der Philosophie zur Anthroposophie“ (2013), „Aus Widars Wirken“ (Mitherausgeber, 2014), „Geistesgegenwart und Schöpferkraft“ (zusammen mit Anton Kimpfler, 2015) sowie „Die Michael-Prophetie Rudolf Steiners und die Jahre 2012 bis 2033“ von ihm erschienen sind. Seit 2012 ist er im Zweig am Rudolf Steiner Haus Hamburg verantwortlich tätig; damit verbunden ist eine intensive überregionale Vortrags-, Seminar- und Konzerttätigkeit.

Anne FreyAnne Frey, geb. 1963, Waldorfschülerin, Ausbildung zur Krankenschwester an der Filderklinik, Gesangsstudium an der Akademie für Tonkunst/ Darmstadt, Studium der „Schule der Stimmenthüllung“ am Musikseminar Hamburg bei Holger Lampson, bei Christa Waltjen und Jürgen Schriefer in Bochum.
Aufbaustudium in Gesangstherapie bei Thomas Adam in Velbert Langenberg, Autodidaktisches Leierstudium, langjährige Erfahrung in Eurythmie, rhythmischer Gymnastik, Waldorfpädagogik, Heilpädagogik und Sozialtherapie. Anne Frey lebt und arbeitet in Weimar/Thüringen als Gesangstherapeutin, Gesangspädagogin der „Schule der Stimmenthüllung“ und Instrumentallehrerin für Leier und Blockflöte. Seit ihrer Jugend sind die Anthroposophie und der Schulungsweg die Grundlage ihrer Studien und ihrer Arbeit.

Thomas BrunnerThomas Brunner, geb. 1965 in Balingen. 1983- 87 Studium der Bewegungskunst Eurythmie in München und Wien. 1988: Bühnenmitglied am Eurythmeum Stuttgart. Ab 1988: Mitarbeiter im Kulturzentrum Forum 3, Tätigkeit im Musikmanagement,  Lehrer an der Freien Waldorfschule Kiel; Aufbau verschiedener Projekte (u.a. „Initiativkonto“ im Rahmen der GLS-Bank, „Initiativraum für Kunst und Sozialgestaltung“ / Kiel. Entwurf und Gestaltung: „Ovalbau“ / Kiel-Gaarden. „Freie Sommeruniversität“ / Cottbus. Initiator der „Freien Bildungsstiftung“). Von 2002- 2009 Lehrer an der Freien Waldorfschule Cottbus. Seitdem freischaffender Künstler, Vortragsredner, Seminarleiter und als Teilzeit-Lehrer an der sich im Aufbau befindenden Freien Waldorfschule Görlitz „Jacob Böhme“ tätig. Diverse Veröffentlichungen: www.edition-immanente.de